Quo Vadis – Stadt der Zukunft Messekongress +++ 01.-02. September 2017 +++ Hugenottenhalle Neu-Isenburg

Das Neu-Isenburger Extrablatt begann im Jahr 2011 sich als Themenzeitung im Markt der lokalen und regionalen Medien zu etablieren. Mit hohem Informationsgehalt und Nutzwert für die Leser werden Themen nicht nur angerissen, sondern informativ, erklärend und sachlich dargestellt.

Das „Wissenschaftsjahr 2015 – Stadt der Zukunft“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung wurde vom Neu-Isenburger Extrablatt in monatlichen Folgen auf 120 redaktionellen Seiten journalistisch begleitet. Für das Engagement wurde das Neu-Isenburger Extrablatt zum offiziellen Medienpartnerdes Wissenschaftsjahres „Stadt der Zukunft“ ernannt. 

Im Jahr 2016 hat das Neu-Isenburger Extrablatt den ersten Messekongress „Quo Vadis - Stadt der Zukunft“ veranstaltet. Die Resonanz bei den Fachbesuchern aus dem Rhein-Main-Gebiet und aus ganz Hessen bestätigte das hohe Interesse an der Zukunftsstadt. Sowohl die Fachvorträge von Experten aus ganz Deutschland als auch die Ausstellungsbeiträge der 30 Aussteller stießen bei den Fachbesuchern auf großes Interesse.

Das Neu-Isenburger Extrablatt berichtete im Vorfeld des Messekongresses ausführlich mit einer 16-seitigen Sonderausgabe. Außerdem wurde mit einer Fernsehsendung im offenen Kanal 

Frankfurt Rhein-Main der Messekongress vorgestellt. Nach dem Messekongress erschien nochmals eine 12-seitige Sonderausgabe 

mit einer ausführlichen Berichterstattung und Kommentaren von Fachbesuchern und Experten. 

Im Jahr 2017 berichtet das Neu-Isenburger Extrablatt zum Schwerpunkt Klimaschutz und CO2-Vermeidung. In monatlichen Ausgaben wird über den klimaorientierten Stadtumbau berichtet. Dazu gehören Themen wie den Endenergieverbrauch auf erneuerbare Energien umzustellen, die Energetische Sanierung von Quartieren oder einzelnen Gebäuden, und wie ein umweltfreundliches und leistungsfähiges Verkehrsnetz entstehen kann. 

Das Neu-Isenburger Extrablatt erscheint monatlich im Umfang von 12-16 Seiten. Für die hohe Druckqualität zeichnet die Druckerei der Passauer Neuen Presse (PNP Druck) verantwortlich. Das Neu-Isenburger Extrablatt wird kostenlos durch die Briefträger der Deutschen Post zugestellt. Die jeweilige Ausgabe der Printzeitung ist ebenfalls online zu sehen, auf dem Social Mediakanal von Facebook - in höchster Qualität.

Neu-Isenburger Extrablatt
Goethestraße 38
63263 Neu-Isenburg

isenburger-extrablatt@outlook.de
Facebook: Neu-Isenburger-Extrablatt